Das Schloss des Prinzen - Schloss Moritzburg

Die Außenaufnahmen zeigen das Schloss Moritzburg in Moritzburg etwa 15 km nordwestlich von Dresden. Es liegt äußerst malerisch auf einer künstlichen Insel in einem heutzutage ziemlich flachen See und diente als Jagdschloß für die sächsischen Fürsten, bevor es 1945 durch eine Bodenreform in den Besitz des Staates überging. Heute ist darin ein Museum untergebracht. Im Museumsshop kann man neben lehrreichen Videofilmen über das Schloss und Dresden auch 3hfa kaufen...


Wenn man das Schloss besucht, erkennt man leicht die Stellen wieder, an denen 3hfa gedreht worden ist, z.B. die Stelle, an der die Kamera anhält und den Königszug vorbeiziehen lässt.


Solltet ihr mal nach Dresden fahren (das lohnt sich immer!) und einen Abstecher nach Moritzburg machen, geht rechts am Schloss vorbei um den See. Nach ca. 500 m biegt das Ufer von der Straße ab, zu Fuß kann man dort entlang gehen. An einer Biegung steht eine Bank mit einem Tisch, kurz davor findet ihr diese beiden markanten Bäume. Die Birke, die im Winter 1972/73 noch so hoffnungsvoll emporstrebte, hatte im Jahr 2003 ihre normale Lebensspanne erschöpft und war 2004 schon ganz verschwunden.

Ein "must have" ist natürlich das Foto auf der Treppe, die Aschenbrödel emporging. Da Schloss Moritzburg vier solcher Treppen hat, muss man sich erst mal orientieren. Die richtige Treppe ist die auf der rechten Seite (die ohne Kapelle) hinten, oder anders gesagt: Osten, Gartenseite. Im Winter sind die Treppen wegen der Rutschgefahr auf den vereisten Stufen gelegentlich gesperrt.


Hoch und später wieder runter geritten sind Aschenbrödel und die Prinzen die Rampe an der Gartenseite. Der Eingang auf den Aschenbrödel zugeht (um dann erst mal durch das Fenster zu schauen) ist hingegen wirklich der vordere, dem Dorf zugewandte Eingang. Heute fehlen die Schlagläden und die Wachen, dafür ist das Schloss wieder in den Originalfarben verputzt und das Wappenschild über der Tür ist wieder gefüllt.


Die sehr nette Frau Faltin von der Schlossverwaltung berichtete mir, dass die Aufnahmen zwei Wochen gedauert hätten. In einem Interview das sich auf der neuen tschechischen DVD findet, berichtet Václav Vorlíček von den Schwierigkeiten, die man bei den Außendrehs hatte.

Moritzburg in Klein

Dank Loona-Night wissen wir nun auch von der Existenz einer Miniatur-Ausgabe unseres Lieblingsschlosses. Sie steht im Miniaturenpark Klein-Erzgebirge. Dieses Erlebnis für Groß und Klein liegt in Oederan/Sachsen, das ist zwischen Chemnitz und Freiberg.

Heiraten in Moritzburg

Man kann sich kirchlich in der barocken Schlosskapelle und standesamtlich im Augustzimmer, seit 2011 auch im romantischen Fasanenschlösschen trauen lassen und das Ereignis dann, verpflegt von der im Schloss ansässigen Gastronomie, im sogenannten Monströsensaal standesgemäß feiern - aber vorher ordentlich sparen, gell?

 

 Lest den Erfahrungsbericht von Leona:

 

"Ich bin ein großer 3HfA . Fan und werde heiraten - meine Brautfrisur wird die von Aschenbrödel sein *freu*! Wir wollten eigentlich in Schloss Moritzburg heiraten. Die Trauung im Schloss kostet aber zusätzlich 500 Euro! Wir finden das sehr übertrieben. Und man sollte schon wirklich mind. 6 Monate vorher den Termin machen. Die sind von März bis Oktober grundsätzlich ausgebucht. (Anm: Daher vermutlich auch der hohe Preis - es gibt scheinbar genug Leute, die soviel Geld für die Saalmiete übrig haben.)

 

In Moritzburg hatte ich auch das Gefühl, dass man selbst nix zu sagen hat. Wir wollten ja Mai/Juni heiraten. Ich habe im NOVEMBER angerufen und wegen den Terminen gefragt. Abgesehen davon, dass die angeblich schon ALLE Termine ausgebucht hatten, habe ich dann vorsichtshalber fürs historische Rathaus einen haben wollen. Ich habe ungelogen 30 Minuten mit der Dame diskutiert - die wollte mich in den August schieben! Wir wollen aber NICHT August (wegen der Hitze) sondern Mai / Juni... und erst als ich gesagt habe: "Nun, ich muss nicht bei Ihnen heiraten. Wenn Sie keine Termine mehr haben für die beiden Monate, dann kann man es nicht ändern. Das ist nicht schlimm, es gibt sicher noch Standesämter in der Umgebung." (das war noch nicht mal böse gemeint). Auf einmal redet sie schneller als ein Wasserfall dass sie ja da noch was am 18.6. hat und wir gerne....... Komisch auf einmal???? Wir fanden dann aber ein anderes Schloss, wo die Kosten OK waren und es auch noch Termine gab. Den Termin in Moritzburg habe ich abgesagt."


Schade.

Link-Auswahl

www.schloss-moritzburg.de
Eine neue, sehr schöne und äußerst informative Seite zum Schloss und den dazugehörenden Anlagen. Hier findet der potenzielle Besucher alle Öffnungszeiten, Führungen (nach Absprache auch individuell!), Sonderveranstaltungen und was das Herz sonst begehrt aus erster Hand. Ich danke Frau Jahn für den freundlichen Hinweis auf diesen sehr gelungenen Internetauftritt!

 www.kulturlandschaft-moritzburg.de

Sehr ausführliche Seite über den Ort Moritzburg und die Umgebung mit Infos zum Schloss und ALLEN anderen auch nur halbwegs erwähnenswerten Sehenswürdigkeiten wie den großen Krachern Wildgehege, Käthe-Kollwitz-Haus und Lößnitzgrundbahn aber auch den kleinen Attraktionen wie Rotes Haus, Windmühle und Kirchen in der Gemeinde Moritzburg.

 

Mit Hinweisen auf Gastronomie, Events und Freizeitgestaltung und der Möglichkeit zur direkten Buchung von Übernachtungen. Die beste Seite für alle, die planen, die Gegend mal zu besuchen (was sich wirklich lohnt!)

 

www.entdecken.de
Unter dem Motto "Sachsen entdecken" aufgemachte Seite mit Öffnungszeiten, Eintrittspreisen und den wichtigsten Sonderveranstaltungen; für Touristen oder Geschäftsreisende, die sich nicht näher für Hintergründe interessieren, sondern mal sehen wollen, was sich an einem freien Tag anzuschauen lohnen könnte; links zu weiteren Sehenswürdigkeiten, Hotels, Messen usw.

 

Von Dresden nach Moritzburg mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Geht doch!


Und zwar so: "Als Dresdnerin kann ich Dir sagen, dass es auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut funktioniert. Mit der S-Bahn S1 von Dresden nach Radebeul Ost (S-Bahn Richtung Meißen-Triebischtal) und dann mit der Schmalspurbahn bis Moritzburg. Das kann sehr romantisch sein! Die Schmalspurbahn fährt ab 21.11.2015 wieder regelmäßig. Zurück geht es dann mit dem Bus nach Dresden (MO-FR halbstündlich, SA/SO/Feiertag stündlich)."


Danke, Anja!

Kontaktdaten des Schlosses:

 

Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen
Schloss Moritzburg und Fasanenschlösschen
01468 Moritzburg

Telefon (03 52 07) 8 73-0
moritzburg@schloesserland-sachsen.de