Aschenbrödel-Ausstellung auf Schloss Moritzburg

18. November 2017 bis 25.Februar 2018

"Immer zur kalten Jahreszeit lädt das traumhafte Schloss in seine beliebte Winterausstellung ein, um am authentischen Drehort den Zauber eines der schönsten Märchenfilme zu entdecken. Hier kann man alles über den tschechisch-deutschen Kultstreifen von 1973 erfahren, in Erinnerungen schwelgen oder einfach nur seinen Lieblingscharakteren nachträumen. Ein Ausstellungserlebnis, das nicht nur Kinderaugen zum Leuchten bringt. Und im Schlossturm können sich die Prinzessinnen und Prinzen von heute wieder bei Begleitveranstaltungen zu Film und Ausstellung amüsieren." Stimmt. So gelesen auf www.schloss-moritzburg.de.

Dieses Mal gibt es ein sehr gutes, vollgepacktes Rahmenprogramm, allein der Film wird im Schloss siebzehnmal gezeigt, davon viermal das andere, nämlich das tschechische Original. Dazu gibt es Mitmachtheater und Mitmachmärchen, die Geschichte vom Pferd Nikolaus, Abendführungen durch die Ausstellung, Märchenerzählung mit Live-Musik, Figuren- und Puppent- und historisches Tischtheater. Und am 17. März den 3hfa-Kostümball. 

 

Also wenn das keine Reise wert ist, weiß ich es auch nicht.

Öffnungzeiten und Preise

Findet man auf der Webseite des Schlosses.