Aschenbrödel-Party


Private Party auf Burg Bilstein im Sauerland

Höret, höret!
Wir tun kund zu zu wissen, dass am
20. des Januar im Jahre des Herrn 2018
auf der Burg derer von Gevore über Bilstein im Sauerland
unter den Klängen von Schalmei und Drehleier
die alljährliche Aschenbrödel-Festivität ihren unvermeidlichen Lauf nehmen wird.
Ihr und Eure Sippe habt Unsere allergnädigste Erlaubnis, per Boten eine Einladung untertänigst zu erbitten.
Wir werden Euer Begehr wohlwollend prüfen.
Drum avisiret Uns die Eurigen für schlappe 100 Taler
(das Jungvolk, so es unter 26 Lenze zählet, berappe nur 95 Taler).
Solltet Ihr belieben, allein oder zu zweit eine Kemenate zubeanspruchen, so bedenket wohl,
dass darob weitere 10 Taler in Eurem Säcklein fehlen werden.
Gehabet Euch wohl und genießet einen herrlichen Herbst.
Ganz die Eurige

Katharina von Meschede

FAQ

Wer kann zu der Party kommen?

Bei der Aschenbrödel-Party handelt es sich um eine private Veranstaltung zu man nicht einfach abends hinkommen kann. Wir Aschenbrödel-Freunde feiern zwar immer im großen Kreis, da wir uns auch meist nur einmal im Jahr sehen, trotzdem ist es leider nicht möglich, "nur mal eben vorbei zu schauen" oder sich ein Zimmer in der Jugendherberge Bilstein zu nehmen um dann abends "auf das Fest zu gehen" (alles schon vorgekommen!).

 

Wir freuen uns aber immer über neue Mitglieder unseres Kreises! Wenn ihr also dabei sein wollt, schickt mir eine email. Sollten mal wieder ein paar Leute nicht können (leider muss immer mal der eine oder andere absagen), dann laden wir euch gerne ein! Und vielleicht möchtet ihr ja dann auch nächstes Jahr wiederkommen.

Was ist das eigentlich für eine Party?

Die Party ist keine professionell aufgezogene Veranstaltung. Im Gegenteil. Wir sind keine Festveranstalter und 3hfa ist einfach nur unser Hobby. Es ist mehr wie eine normale Party mit einem unspektakulären Essen, ein bisschen Bier und etwas Tanz. Wir möchten gern, dass diese Party eine Party bleibt, die in relativ "familiärem" Rahmen abläuft, bei der sich noch alle, die sich bisher nicht oder nur über das Internet kannten, persönlich kennen lernen können und die eine private Feier ist, und keine Massenveranstaltung. Außerdem pflegen wir auf dem Fest zu tanzen und dafür brauchen wir Platz. Daher haben wir die Anzahl der Gäste begrenzt. Das hat nichts mit der Bettenkapazität vor Ort zu tun.

 

Wenn ihr wissen wollt, wie so eine Party abläuft und was alles passiert, dann lest euch am besten mal den Partybericht vom letzten Jahr durch und informiert euch im Forum.

Wie ist die Übernachtung geregelt?

Burg Bilstein ist eine Jugendherberge und daher gibt es dort 4-Bett-, 6-Bett- und nochmehr-Bett-Zimmer. Über der Feierhalle gibt es 29 Betten, meist in 6-Bett-Zimmern, die sich auch schon Fremde geteilt haben. Das war zum Glück für niemanden ein Problem, aber ich denke, das ist nicht für jeden etwas. Ihr könnt auch Einzelzimmer oder 2-Bett-Zimmer bekommen. Bisher hat es immer geklappt und wir hatten meistens so viele Betten, das fast jedes Grüppchen ein Zimmer für sich haben konnte.

Der Komfort ist nicht so toll wie in einem Hotel - klar, schließlich ist es eine Jugendherberge! Aber ich denke, für eine Nacht geht es prima. Wer anspruchsvoller und vor allem wohlhabender ist, kann natürlich auch auf mehrere hochklassige Hotels im Ort selbst und drumherum zurückgreifen - dann mal bei mir melden.

 

Bettwäsche müsst/dürft ihr übrigens nicht mehr selbst mitbringen. Die Jugendherbergen sind dazu übergegangen, die Bettwäsche mit zu vermieten und lassen keine eigene Bettwäsche mehr zu. Das Frühstück könnt ihr bis um 12 Uhr am Sonntag einnehmen - ein Extra-Service, der wenig mehr kostet, als ein gewöhnliches Frühstück.

Übernachten wir wirklich auf einer richtigen Burg?

Ja, die Jugendherberge Burg Bilstein ist eine richtige Burg, burgiger geht's nicht. Dort finden viele Live-Rollenspiele, Ritterspiele usw. statt, die Herbergseltern sind selbst ganz versessen auf ihr altes Gemäuer und haben mir glaubhaft versichert, dass dort immer noch der ehemalige Bauherr nach dem Rechten sieht (er konnte schon zu Lebzeiten nicht delegieren). Schon von außen ist die Burg beeindruckend, und wer dafür innen das typische Jugendherbergsflair erwartet, wird enttäuscht. Es ist wirklich sehr romantisch. Seht euch die Bilder vom letzten Mal an, dann bekommt ihr einen kleinen Eindruck.

Was kostet das?

Ein Wort vorweg: Der Kostenbeitrag deckt die Kosten ab, die entstehen. Gewinn gibt es nicht und will ich auch nicht haben. Die ganze Sache ist ein Hobby und der "Gewinn" liegt darin, dass wir einmal im Jahr zusammen feiern können! Sollte seltsamerweise mal Geld übrig bleiben, bekommen das die Personen zu gleichen Teilen ausgezahlt, die kurzfristig absagen mussten.

 

Auf Burg Bilstein beträgt der Kostenbeitrag für 2017 95 EUR pro Person. Dafür müsst ihr aber auch nur noch euren Kulturbeutel und ein Handtuch mitbringen. Denn in dem Beitrag enthalten ist:

  • Übernachtung in der Jugendherberge (inkl. Bettwäsche)
  • warmes Abendessen
  • alle Getränke am Samstagabend (Bier, Wein, Wasser, Cola, Limo)
  • Musik und Tanz
  • Brennholz für den offenen Kamin
  • Kleinkram, wie Süßigkeiten, Geschenke, Kerzen, usw.
  • verlängertes Frühstück am Sonntag (bis 11 Uhr)
  • Foto DVD-Versand

Muss ich mich verkleiden?

Keiner muss sich etwas anziehen, in dem er oder sie sich unwohl fühlt. Einige Leute kommt vermutlich - wie immer - in ganz normalen Klamotten. Den Stand der Dinge seht ihr ja auf den Fotos der letzten Parties. Einfach nur da sein reicht auch schon völlig aus! Wenn ihr euch aber anlassgemäß kleiden wollt, lasst eurer Phantasie freien Lauf!

Kann ich einen Beitrag zu der Party leisten?

Wir hatten schon Zauberer, Feuerspucker, Bauchtänzer und Flötisten unter uns, die uns mit ihrem Können beeindruckt und zur schönen Atmosphäre beigetragen haben. Wer auch etwas zeigen oder zum Mitmachen anbieten möchte, der fühle sich dazu herzlich ermuntert!! Wenn ihr etwas plant, kontaktiert mich kurz, damit wir euren Beitrag an einer passenden Stelle einplanen können!

Noch Fragen?

Dann mailt mir: kathrincmiebach@web.de